© 2020 by Carsten Janke Photography

Kontakt 

Euer Fotograf aus Berlin

Carsten Janke Photography

12621 Berlin

Mail: kontakt@janke-art.com

Tel.: 0173 647 166 0

Folge mir

  • Facebook

Kinder-Fotoshooting – Was ist wichtig? Was sollte man mitbringen?

Spaß, Lachen und albern sein, ein Kinder-Fotoshooting kann für alle Beteiligten unterhaltsam sein. Dadurch entstehen nicht nur schöne Bilder zum verschenken, sondern auch tolle Aufnahmen für das Familienfotoalbum. Eine Kinder Porträtaufnahme kann jedoch einiges an Vorbereitungen kosten und für viele Eltern stressig sein. Hier sind 5 Tipps, die euch helfen können, damit ihr gut vorbereitet ins Fotoshooting geht:


Snacks und Getränke sind wichtig


Ein Fotoshooting kann sehr anstrengend sein, vor allem für Kinder. Deshalb ist es wichtig, für kleine Naschereien zu sorgen. Die Stärkung mit Snacks, wie zum Beispiel Früchten, Gemüsesticks, Babykeksen oder Crackern liefert den Kindern mehr Energie und somit mehr Spaß. Zusätzlich soll auch immer etwas zum Trinken bereitstehen, ob Wasser, Milch oder anderes, speziell im Sommer sollte darauf geachtet werden.

Klamotten zum wechseln.


Es ist empfehlenswert, verschiedene Klamotten zum Wechseln bereitzuhalten.Man kann das Wetter nicht immer einschätzen, daher sollte etwas für Warm und Kalt parat liegen, was aber natürlich auch auf die Jahreszeit darauf ankommt. Hinzu kommt, dass die Kinder ins Gras stürzen könnten und dadurch grüne Flecken bekommen oder während einer Snackpause könnte sich das weiße T-Shirt rot färben. Auch für den Fall, dass das Kind in mehreren Outfits shootet, sollte mit Wechselkleidung vorgesorgt werden. Das sollte jedoch auch mit dem Fotografen abgesprochen werden.


Spielzeuge als Wegbegleiter


Zudem ist es empfehlenswert, kleine Spielzeuge bereit zu legen, damit sich die Kinder nicht zu viel unter Druck gesetzt fühlen. Es kann auch in den Pausen wichtig sein, damit die Kleinen Abwechslung bekommen. Auch das Lieblingskuscheltier ist für manche Kinder ein wichtiger Wegbegleiter. Dadurch fühlen sie sich sicherer und sind offener gegenüber der neuen Situation.


Fotolocation


Macht euch auch Gedanken über die Location. Es soll ja schließlich eine schöne Erinnerung sein. Sammelt verschiedene Ideen und haltet Absprache mit dem Fotografen, da dieser Erfahrung damit hat. Achtet darauf, dass die Beleuchtung und der Hintergrund passend sind. Ihr könnt verschiedene Mittel nützen wie zum Beipsiel Leintücher, Felle oder einfach einen natürlichen Hintergrund lassen. Stellt auch diverse Utensilien zur Verfügung, die Ihr im Foto haben möchtet, um dem Foto euren eigenen “touch“ zu geben.


Ein Fotoshooting soll den Kindern viel Freude und Spaß bereiten, deshalb ist es wichtig, sie darauf vorzubereiten. Das Vorbereiten der oben aufgeführten Utensilien ist wichtig und sollte grundsätzlich am Abend zuvor gemacht werden, um Stress oder Unannehmlichkeiten zu verhindern. Mit dieser Vorbereitung steht einem lustigen und spannenden Fotoshooting nichts mehr im Weg. Falls die Aufnahmen mit mehreren Kindern stattfinden, kann es schon mal schwierig werden, den Überblick zu behalten.


Eine einfache aber hilfreiche Option ist ein Babysitter. Da dieser nicht nur mit den Vorbereitungen helfen kann, sondern auch während des Fotoshootings fest mitwirken kann. Falls ihr auf der Suche nach einem Babysitter seid - egal ob für das Fotoshooting oder für eine andere Gelegenheit - findet ihr auf Babysits Tausende Babysitter in ganz Deutschland. Ihr könnt ein Profil anlegen, nach euren Bedürfnissen filtern und Babysitter kontaktieren.


http://www.babysits.de/

7 Ansichten